Sonntag, 6. Oktober 2013

"Das Meer ruft!"

"..hört ihr wie es singt und lacht und Purzelbäume schlägt?
Wie die Wellen die weissen Schaumritter tragen,
 und göttlich die Abendsonne ihre Strahlen trägt?

 Na hört ihr es.. Kommt einmal ein bisschen näher! Wie immer noch nicht??"

Ihr denkt jetzt bestimmt ich habe ne Klatsche hier. 5 Wochen weg von zu Hause und schon Nervenklinik reif vor lauter englischen Gebrabbel, Linksseiten- Autofahren und baked beans. Blast den ganzen Austausch ab und holt die mal schnell wieder zurück, rufen da die hinteren Reihen bestimmt. Hehe, schön wärs gewesen oder?! Also, das ist kein Humbug, denn....................Trommelwirbel BITTE!............................................

 Ob mans glaubt oder nicht ich habe heute mal Upper-class- Tussi mit Champus&CO gespielt- und zwar am Meer. Angefangen mal mit meiner supercoolen "Ted Baker"- Designertasche, gefolgt von einer superwarmen "Polo Ralph Lauren"-Weste und "Hilfiger"-Strickjacke gings perfekt gestylt (... naja vielleicht nicht so perfekt) im richtigen Outfit nach Woodbridge, um die Gegend unsicher zu machen :). Wir hatten eigentlich nur vor ein bisschen fish zu kaufen in dem Ort dort, aber es kommt wie es kommt.. Hunger und Heidi (meine mama) verträgt sich nicht so gut und um der Katastrophe zu entgehen gab es kleinen Snack für zwischendurch.  Wir geben uns da natürlich nur mit dem besten zufrieden. Oyster/ Austern just for soo.
Ja richtg gelesen: Die lebenden, glibberigen, schleimigen, kleinen Dingerchen, die aussehen wie Riesenausgerotztes und danach ausgekotzt. Lecker!! Man darf sie nur nicht kauen, sondern einfach runter mit dem Schlamassel! Ist ein bisschen wie Tabletten schlucken- natürlich auf angenehm glitschige Weise.
Perlend leichter Champusduft in der Luft.
Grün, blau, silber, türkis schimmerndes Meer.
Warmrotes und gelbweiches Sonnenlicht.

Ich liebe es...




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen